Benjamin Schröder | Streichquartettfest 2016

Benjamin Schröder ist Geigenbauer, Instrumentenhändler sowie Präsident des Verbandes Deutscher Geigenbauer. Im Gespräch mit Jörg Tröger erklärt er, weshalb manche Instrumente bei Versteigerungen Millionenpreise erzielen und was ein Instrument aus einer Meisterwerkstatt so begehrenswert macht.
Ausführlicher mit dieser Thematik setzen sich beide im Rahmen des Streichquartettfests auseinander. Das Podiumsgespräch „Spitzenpreise für Stradivari & Co“ findet 20. Januar ab 18 Uhr in der Alten Pädagogischen Hochschule statt. Alle Infos dazu gibt es hier.